Berührung – das Herzstück von Shiatsu – ist immer gegenseitig. Das unterscheidet den Tastsinn von allen anderen Sinnesqualitäten. Wir sehen, ohne gesehen zu werden, oder hören, ohne gehört zu werden, doch wir können niemanden berühren, ohne zugleich auch berührt zu werden. Das Bedürfnis der Berührung ist tief in uns verwurzelt und entscheidet in einem hohen Maße über die Qualität unseres Lebens.

 

Wir alle kennen Situationen in denen wir scheinbar nicht vorankommen. Körperliche und emotionale Probleme manifestieren sich und sind oft ein Ausdruck von Blockaden im freien Fluss von Qi (Lebenskraft). Shiatsu hilft, die ins Ungleichgewicht geratenen Körpersysteme auszugleichen, öffnet den Blick für potentielle Möglichkeiten und unterstützt Sie bei Ihrer Weiterentwicklung.

Shiatsu hat seinen Ursprung in fernöstlichen Heilmethoden und ist eine eigenständige in sich geschlossene Form der ganzheitlichen, manuellen Körperarbeit. Das Ziel von Shiatsu ist es, die Selbstheilungskräfte von Körper, Seele und Geist anzuregen. Dadurch wird die Aufrechterhaltung des energetischen Gleichgewichts gefördert und die innerer Balance und Ausgeglichenheit wiederhergestellt.

 

Ich begleite Sie mit meiner gesammelten Aufmerksamkeit und anstatt etwas tun zu müssen, dürfen Sie einfach nur sein.

 

Anwendungsbereiche

Shiatsu ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet, da die Methode stets an die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der KlientInnen angepasst wird. Es kann sowohl als eigenständige Behandlungsform, als nach – nach Rücksprache mit Ärzten und Therapeuten – zur Begleitung anderer Therapien (z.B. Psychotherapie, Regeneration nach Unfällen, Schmerztherapie) eingesetzt werden. Shiatsu fördert außerdem das Körperbewusstsein und die Achtsamkeit und unterstützt Atmung, Verdauung und Blutkreislauf.

 

Weitere Anwendungsbereiche von Shiatsu sind:

  • beruflicher oder sozialer Stress und daraus resultierenden Verspannungen und Blockaden
  • Schlafstörungen aller Art, Unruhe, Nervosität
  • Beschwerden des Bewegungsapparates
  • Schwangerschaftsbegleitung, Geburtsvorbereitung
  • Menopause und Menstruationsbeschwerden
  • geriatrische Beschwerden
  • Lern- und Konzentrationsschwächen von Kindern, sowie Hyperaktivität

 

Behandlung

Das Herzstück von Shiatsu – die achtsame und raumgebende Berührung – bedeutet Entspannung tief in uns und ist Teil von Zuneigung und Geborgenheit. Es entsteht ein nonverbaler Dialog zwischen mir und Ihnen durch einfühlsame Berührung, sanfte Dehnungen, Rotationen und Mobilisationen.

Jede Behandlung wird auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt.
 Nach einer eingehenden Befundung – bestehend aus Beobachten, Befragen, Zuhören und Spüren – entwickle ich gemeinsam mit Ihnen ein Behandlungskonzept. Mit Fingern, Handballen, Ellenbogen oder Knien wird sanfter und zugleich konkreter, tiefer Druck entlang der Meridiane ausgeübt.

 

Die Shiatsubehandlung findet auf einem weichen Futon am Boden und im Liegen statt. Sie können während der Behandlung vollständig bekleidet bleiben. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung (T-Shirt, Hose, Socken), am besten aus Baumwolle, mit.

Unser Shiatsu-Termin beginnt mit einem kurzen Gespräch.
 Die Shiatsu-Behandlung selbst dauert etwa 50 Minuten. Danach haben Sie noch Zeit nachzuspüren. Abschließend findet nochmals ein kurzes Gespräch statt.


Da das Erstgespräch etwas länger dauert, bitte ich Sie für die erste Behandlung etwas mehr Zeit einzuplanen.

 

Hinweis:


Shiatsu ersetzt nicht die medizinische Behandlung oder Therapie. Im Einzelfall empfiehlt sich eine Abklärung mit dem behandelnden Arzt oder Psychologen / Psychotherapeuten.

 

Die Kosten für 60 Minuten: € 55

Gabriele Krauscher – gaby@herzbewegend.at – 0664/217 20 17